2/13/2018

Sind Deutsche Frauen „dumme deutsche Schlampen“?

Flüchtlingsbetreuerin: „Fast schon zu spät für Deutschland“

-
BRD-Politiker produzieren EXTRA „Fremdenfeindlichkeit“ in Deutschland!!

Die deutsche Menschenrechtlerin Rebecca Sommer, die zuvor aktiv die BRD- Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte, sieht die Sache nun anders. Im Interview mit der polnischen Online-Zeitung „Do Rzeczy“ erläuterte sie, dass es schon "fast zu spät für Deutschland" sei.Zuvor habe sie gedacht, dass die Merkel- Migranten aus der Hölle geflohen seien und man sie in Deutschland aufnehmen müsse. Mit 300 weiteren BRD- Freiwilligen habe sie Deutschunterricht erteilt und den Neuankömmlingen geholfen, sich in die für sie neue Gesellschaft zu integrieren.
-

Eigenen Aussagen zufolge hat Sommer gehofft, dass die „mittelalterlichen Ansichten der Araber sich mit der Zeit ändern müssen“,  Aber bald musste die Frau begreifen, dass „die muslimischen Flüchtlinge mit einem deutlich anderem Wertesystem aufgewachsen sind, von Kindheit an der religiösen Gehirnwäsche unterzogen wurden und überhaupt keinen Wunsch haben, sich an das westliche Leben zu adaptieren“.
-

Unter anderem hätten die Migranten Sommer mit „Arroganz und Verachtung“ behandelt. 
 In Gesprächen unter sich hätten sie die Frau eine „dumme deutsche Schlampe“ genannt. Aus diesem Grund hätten die Freiwilligen leise ihre Stellen gekündigt.


© REUTERS/ Axel Schmidt
Einseitige Berichterstattung und scheiternde Integration – Stimmen aus Cottbus
Laut Sommer gibt es auch eine steigende politische Kraft des Islams, die bereits in den Schulen, politischen Parteien und der Regierung zu spüren ist. Somit könnten islamische Denkweisen bald dominierend in der deutschen Gesellschaft werden.
-
Europa durchlebt zur Zeit die schwerste Migrationskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. 
Nach Angaben der Internationalen Migrationsbehörde (IOM) waren 2015 insgesamt etwa 1,8 Millionen Flüchtlinge nach Europa gekommen. Ende Juli 2016 hatte das IOM mitgeteilt, seit Jahresanfang 2016 seien immer noch mehr als 240.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa eingereist.

Für die ,,Lösung ,, des Migrationsproblems soll die EU in den Jahren 2015 bis 2017 bereits mehr als 17 Milliarden Euro ausgegeben haben.

und
Polygamie lohnt sich: Mit vier Frauen und gut zwei Dutzend Kindern ist der arbeitslose Syrer Ghazia A., örtlichen Medienberichten zufolge wohnhaft im idyllischen Montabaur im Westerwald, Vater einer der wohl größten Flüchtlingsfamilien Deutschlands. Laut einer Expertenbewertung beziehen alle zusammen bis zu 360.000 Euro Sozialhilfe pro Jahr.

 

 

BRD-Politiker schüren seit Jahren mit ihrer verantwortungslosen, unüberlegten und grob fahrlässigen Massenzuwanderungspolitik, ganz bewusst „Fremdenfeindlichkeit“ in Deutschland.
-
Die abnormale Massenzuwanderungspolitik dient nicht nur der Globalisierung, Völkerunterwanderung und Demütigung der deutschen Bevölkerung. Man spielt ganz bewusst mit der deutschen, wie auch mit der fremden Bevölkerung.
-
Weder gibt es ein Volk auf der Erde, welches sich daran erfreut, wenn es seines Friedens, seines Stammes, seines Sozialsystems, seiner Arbeitsplätze, noch seiner Nation, Kultur und Religion beraubt wird.
-
Die BRD-Politiker haben einen „Fremdenfeindlichkeits“-Sturm in Deutschland entfacht, sie sind die wahren Übeltäter – von denen sich die Deutschen unverständlicherweise immer noch regieren lassen.

Die negative Entwicklung war vorauszusehen, doch auf negative Ereignisse können Menschen nun mal nicht positiv reagieren:
Einzelfälle im Januar 2018

Cottbus: Einwohner sprechen über Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und BRD- Ausländern!

Wo soll all das für die deutsche Bevölkerung hinführen?
Die Menschen glauben doch nicht ernsthaft, daß sie künftig in Wohlstand und Frieden leben können in der BRD ?!!

Wir brauchen dringend effektive Veränderungen, zum Wohle des deutschen Volkes! Es ist allerhöchste Zeit, die Reißleine zu ziehen!

Die VV kann sofort die Übergangsregierung stellen und das Parlament übernehmen!




Geen opmerkingen: