2/06/2018

Das geht alle Deutschen an! Frau Merkel führt das Dritte Reich weiter - Wir brauchen eine Verfassung vom Volk!














Die Verfassunggebende Versammlung ruft zur Bürgerbeteiligung auf:

1,5 Millionen Menschen, wie am Wochenende in Athen, vor das Parlament zu bringen?

Auch in Venezuela und auf Hawaii sind die Menschen für ihre Verfassunggebende Versammlung auf die Straße gegangen.
Die Verfassunggebende Versammlung Deutschland ist keine Polizei- oder Armeeeinheit, sondern lesen Sie hier weiter:

Die Verfassunggebende Versammlung wird nicht das Parlament stürmen

Das müssen die Deutschen schon selbst tun, wenn sie von hundertprozentigen Volksvertretern im Parlament vertreten werden möchten.


Die Verfassunggebende Versammlung Deutschland bietet eine Bürgersprechstunde an, damit mehr Menschen Vorschläge einbringen, wie wir unser Land gestalten wollen:
 -
Mittwochs ab 19 Uhr, mit Studiotelefon: 06271 – 785 2 778
 -
Schriftliche Anfragen an: Studio – Mail : studio@ddb-radio.de
-
Laut ddbnews werden auch immer noch Vorschläge zur Umsetzung der Vollverfassung entgegengenommen. 

Mehr hier:
 -
Nachfolgend Ausschnitte aus dem ddbnews-Info-Beitrag:
„Eine Verfassung ist das höchste Recht in einem Staat. Mit einer Verfassung ist die BRD Geschichte denn aus ihr heraus kann nie eine Verfassung entstehen denn sie ist kein Staat und hat auch kein Staatsvolk. Nur dieses aber ist in der Lage eine Verfassung zu machen, denn eine Verfassung muß immer aus dem Volk selbst hervorgehen. Das macht ein Volk indem es eine Verfassunggebende Versammlung ausruft. 

Natürlich muß nicht ein ganzes Volk eine Verfassunggebende Versammlung ausrufen, sondern das tun immer nur wenige Menschen, die aber das Recht für alle anderen umsetzen wollen. 
Deshalb sollten auch viele daran mitarbeiten, denn wenige können nicht wissen was viele wollen.“

„In der Verfassunggebenden Versammlung befinden sich Bürger aus allen Bundesstaaten und es wurden die Vereinigten Deutschen Staaten in einem BUNDES- Staat Deutschland gegründet, das hat mit BUND nichts zu tun sondern ist eine spezielle Regierungsform, die es ermöglicht auch späterhin die 26 eigenständigen Bundesstaaten einzubeziehen, die jetzt noch nicht reorganisiert werden können. So wurde das mit dem vorhandenen Volksteil auch zu über 90% abgestimmt. Das muß nicht so bleiben, man kann später auch die Bundesstaaten wieder reorganisieren, das sollte aber durch eine Volksabstimmung späterhin beschlossen werden.“


„Eine Nichtregierungsorganisation, wie es Sigmar Gabriel bezeichnete, hat weder Volk, noch Bürger, keine Minister und natürlich auch keine Kanzlerin…

Geen opmerkingen: