7/17/2017

Alle Völker haben das universelles Recht auf Selbstbestimmung.

 Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung

Raus aus der Firma BRD DER MOTOR DER Firma EU

Wissen die Deutschen Bürger der Verfassunggebenden Versammlung  

EINE VERFASSUNGSGEBENDE VERSAMMLUNG 

IST DIE VEREINIGUNG DES VOLKES  

-

HIER IST DAS DEUTSCHE VOLK

mit der Staatsangehörigkeit Deutschland

Bundesstaat Deutschland:

mit dem Verfassunggebende juristischen Verfassung für unser Deutschland 30-04 2017

http://www.bundesstaat-deutschland.de

- mit viele deutliche Erklärungen- 

 



14 Juli. 2017  Mord Drohungen gegen den noch denkende ,,STAATENLOSE,, Rüdiger Hoffmann 

LASS UNS VERBRÜDERN! 
SOLIDARITÄT MIT DEM DEUTSCHEN VOLK!
Dann sind wir stark 

  
14 jul. 2017 staatenlos.info ruft bei der Verfassunggebenden Versammlung an

Denn,  ES GEHT NUR DURCHS VOLK   WAS NIEMALS STAATENLOS IST Denn DAS VOLK STEHT ÜBER  Kaiser, König oder Admiral... 
Nur natürliche Rechtspersonen können ein juristisches Staatsgebilde errichten in ihren eigenen Geburtsland!  
KEIN EINZIGER POLITIKER, Kaiser, König oder Admiral KANN DASS

-  

Es geht nur über das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

Das Recht auf Selbstbestimmung, das sich weder in der UN-Menschenrechtserklärung noch in der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten findet, ist, wie im UN-Zivilpakt, herausgehoben und in einem besonderen Teil den übrigen im Pakt behandelten Rechten vorangestellt.
 
Der Grundsatz des Selbstbestimmungsrechts soll den Völkern, deren nationale Gemeinschaft durch außenpolitische Ereignisse zerrissen wurde, erneut das Recht bestätigt, über ihren politischen Status und damit über ihre staatliche Einheit entscheiden zu können. 

-
Artikel 1
(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.

-(2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden.
-(3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhandgebieten verantwortlich sind, haben entsprechend der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten.
Melde dich an bei deiner Deutschen Bürger Versammlung

http://www.bundesstaat-deutschland.de



Geen opmerkingen: