3/15/2017

Merkel : „Europas Schicksal liegt in meiner Hand“

Nach den jüngsten Äußerungen des designierten US-Präsidenten Donald Trump setzt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine intensive Arbeit innerhalb der EU, wie deutsche Medien berichten.

„Ich denke, wir Europäer haben unser Schicksal selber in der Hand“, so Merkel am Montag bei einem Treffen mit dem neuseeländischen Premierminister Bill English in Berlin.

Merkel : „Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die 27 
Mitgliedstaaten intensiv und vor allem auch zukunftsgerichtet 
zusammenarbeiten“, zitiert die Bundeskanzlerin Merkel. 
Die EU darf sich nicht immer nur auf eine ewige Unterstützung durch die USA verlassen wie Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Dankensrede für die Ehrendoktorwürde in Brüssel sagte.
"Aus Sicht einiger unserer traditioneller Partner, ich denke hier auch an die transatlantischen Beziehungen, gibt es keine Ewigkeitsgarantie für die enge Zusammenarbeit mit uns Europäern", so Merkel.

Vor dem Brüsseler Konferenzgebäude, in dem die feierliche Verleihung
stattfand, protestierten nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga etwa
hundert Menschen gegen die Auszeichnung. 
Zu der Versammlung sollen belgische Gruppierungen aufgerufen haben, weil sie die Flüchtlingspolitik der Deutsche Bundeskanzlerin ablehnen.

Die Zerstörerin Europas spricht von Zusammenhalt.  
diese Frau ist politisch, zynisch pervers, hat sie doch alle Umstände für den sozialen Unfrieden in ganz Europa geschaffen.., ein erblühendes Europa kann es nur noch ohne Merkel geben.

Trump hält Nato für Überflüssig
 Der Republikaner Trump hatte die deutsche Regierungschefin scharf kritisiert: Sie hat einen Riesenfehler gemacht, indem sie all die Flüchtlinge ins Land ließ. Zudem hatte Trump die Nato einmal mehr als obsolet bezeichnet und kritisiert, dass das Militärbündnis sich nicht um den Terror gekümmert habe. 
Dabei hat der Milliardär den bevorstehenden Brexit gelobt.





Geen opmerkingen: