2/18/2017

Ein Personalpass der höherwertiger ist als der Person ist Diktatur pur

- Der VV .♬ verhüllt sich in Schweigen hinter ein VV blog.ru
- Unbemerkt verschwinden ihre gefangenen ,,Merkel -Angela Kasner Dumm gedrillte,, BRD Bürger durch das BRD-Migranten Wahlrecht.
Weil der Deutscher nach 70 Jahre sich noch immer nicht traut zur Wahrheit seiner eigener Bürger Freiheit

Das könnte den Verdacht erhärten, für den eingeschlafener BRD-Bürger dass diese EU-SORROS Integrationsbeauftragte Frau Angela und ein freiheitsliebender VV Blog.ru nichts anderes wollen als Deutschland so schnell wie möglich in einen islamischen Staat zu verwandeln. 



Özoguz fordert Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Personalpass. 
Klar ist, dass es überwiegend Muslime sind, die in Scharen nach Deutschland einwandern, wohl auch, weil sie wissen, dass hier Politiker wie Aydan Özoğuz in entscheidenden Positionen sitzen und von oben ihre Interessen (z.B. die Durchsetzung der Scharia) vertreten. Außerdem ist nicht bekannt, dass sich die Dame so vehement um die Belange der Buddhisten in Deutschland kümmert.
Wenn also Migranten ohne deutschen Pass ein Wahlrecht erhalten und durch Zielquoten die Behörden und Verwaltungen „infiltrieren“ sollen, möchte Frau Özoğuz nichts anderes, als dass auch die radikalen Moslems immer mehr politischen Einfluss hierzulande gewinnen, denn wirklich integrierte Moslems interessiert es nicht, ob einer von ihnen oder ein „Ungläubiger“ über ihnen sitzt.


Eine Kommission unter Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz hat ein Leitbild für Deutschland erstellt. Doppelte Staatsbürgerschaft und kommunales Wahlrecht sollen Teilhabe erleichtern…Die Details sind ebenfalls brisant:

…Deswegen fordern die Autoren das kommunale Wahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer aus Nicht-EU-Staaten. Es gehöre „zum Demokratieprinzip, dass Menschen, die dauerhaft in einem Land leben, sich dort an demokratischen Entscheidungen beteiligen können“ – wie es in 15 von 28 EU-Staaten der Fall sei.
Ebenso sollten dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer das Stimmrecht in Volksabstimmungen erhalten. Die Möglichkeit, über Fragen im eigenen Lebensumfeld mitentscheiden zu können, sei ein Teilhabefortschritt.

Dazu gehören nach Meinung der Kommissionsmitglieder etwa leichtere Zugänge zur deutschen Staatsbürgerschaft, eine „Absenkung der Mindestaufenthaltsdauer bei der Anspruchseinbürgerung, eine gezielte Nutzung der Spielräume bei der Ermessenseinbürgerung und die Möglichkeit zur doppelten Staatsbürgerschaft“. Mit Zielquoten könnte die Anstellung von Menschen mit Migrationsgeschichte in Unternehmen gefördert werden…

 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162070856/Oezoguz-fordert-Wahlrecht-fuer-Migranten-ohne-deutschen-Pass.html

Werde mal was lauter, empört euch VV Bürger, macht euren mit-Bürger wach, 
denn was werden eure Berliner-Kartellbrdusa-politiker mit allen Mitteln durchsetzen. 
We hope totally and hard, denkt sich auch Frau Özoguz .
Dann sollte Deutschland eine Kolonie der Türkei werden mit einer letzten Instanz, die Erdogan heißt !

Geen opmerkingen: