1/15/2017

LOL. Merkel-Regime > Gefängnisstrafen für unzufriedene Deutsche Bürger

BRDStasimethoden- BRD -und EU Kritik unerwünscht:

In diesem Jahr ist Bundestagswahl und die totalitäre Junta von Rautenfrau Angela Merkel (CDU) legt bereits den Grundstein für einen „erfolgreichen Wahlkampf“. 

Bis zum Urnengang muss man unliebsame Stimmen zum Schweigen bringen. CDU Bundestagspräsident Norbert Lammert weiß auch schon wie. 

Er will möglichst viele kritische Bürger in Gefängnissen verschwinden lassen. Helfen soll dabei eine rasche Überarbeitung des bundesdeutschen Strafrechts. Für Gedankenverbrechen, wie Kritik an der Obrigkeit, soll es zukünftig ein Mindeststrafmaß geben.

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat zunehmende Hass-Angriffe auf BRD Politiker im Internet beklagt und eine Gesetzesverschärfung gefordert. 

 Es gebe „eine Verrohung von Kommunikationsformen in den sogenannten sozialen Medien, die jeder Beschreibung spottet“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der „Funke-Mediengruppe“. „Die Mindestvoraussetzungen eines zivilisierten Umgangs miteinander werden zunehmend konterkariert.“

Was Politiker an Verleumdungen, Beschimpfungen und unmittelbarer Gewaltandrohung erlebten, sei in keiner Weise hinnehmbar. „Besonders empörend finde ich, dass solche Aktivitäten regelmäßig folgenlos bleiben – selbst wenn der Absender namentlich bekannt ist“, sagte Lammert.

Der Parlamentspräsident forderte „einen konsequenten Umgang mit Hass-Kommentaren“. Für solche Delikte solle es „ein Mindeststrafmaß geben, um Staatsanwaltschaften und Richtern die Möglichkeit zu nehmen, Strafverfahren wegen vermeintlicher Unerheblichkeit gleich niederzuschlagen“, verlangte er.

Er habe jüngst Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sowie die Vorsitzenden der Landesinnenminister- und der Landesjustizministerkonferenz angeschrieben mit der Bitte, das Thema aufzugreifen. Lammert warnte vor einem dramatischen Verlust der Bereitschaft, sich in der Politik zu engagieren.

„Es gibt immer mehr Politiker gerade auf kommunaler Ebene, die es sich und ihrer Familie nicht mehr zumuten wollen, zumindest verbal `zum Abschuss freigegeben` zu werden“, sagte er. „Das gilt besonders, wenn Staatsanwaltschaften entsprechende Strafverfahren einstellen mit dem Hinweis, es handele sich um eine virtuelle Bedrohung.“

Er forderte: „Wir müssen dieses Problem in einer gemeinsamen BRD Kraftanstrengung überzeugend in den Griff bekommen.“ 

Lammert kritisierte indirekt auch die Wortwahl von Politikern wie des gewählten US-Präsidenten Donald Trump. 

„Über den Verlauf und das Ergebnis der amerikanischen Präsidentschaftswahlen bin ich immer noch fassungslos“, sagte er.

 „Ich hätte das ist der ältesten funktionierenden Demokratie der Welt nicht für möglich gehalten.“ 
Dass auch Angela Merkel keine Probleme damit hat, kritische Bürger in bundesdeutschen Gefängnissen verrotten zu lassen, machte die Kanzlerin beim zurückliegenden CDU-Parteitag in Essen deutlich.


Seit 1945 wurde das Deutsche Volk bereits massiv um-erzogen und diese Umerzogenen müssen sich also nochmals umerzogen . 
Sie werden, angepasst an das Volk der Neusiedler.

Politikverweigerung wird ebenfalls von jenen klatschenden betrieben, denn das kann man beim besten Willen nicht mehr als Politik bezeichnen, das ist Verrat am ganzen Deutschen Volk. „Sie“ fordert, dass wir respektvoll miteinander umgehen. Wie respektvoll geht „sie“ denn mit ihren „Untertanen“ um?


Wer auch immer einen Anschlag auf die Demokratie vorgehabt hat – in Angela Merkel hätte er die Idealbesetzung für die Rolle der »Abwicklerin« gefunden – eine eiskalte, machtbesessene, kriminelle, verräterische Psychopathin

Zu dieser Erkenntnis gelangt man unweigerlich, wenn man sich anschaut, was die Schlepperkönigin am 6. Dezember 2016 auf dem CDU-Parteitag in Essen, von sich gab. 

Selbstkritische Worte zur vorsätzlich herbei geführten und Massenmigration und damit verbunden den millionenfachen Bruch des Grundgesetzes? Fehlanzeige! 

Entschuldigung bei zehntausenden Opfern von importierter Ausländergewalt? Fehlanzeige! 

Reue für die Ermordeten und Schwerverletzten des IS-Terrors von Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach und Wuppertal? Fehlanzeige! 

Stattdessen feiert sich Angela Merkel selbst, schwadroniert dummdreist über Integrationskurse für Deutsche und droht Kritikern unverholen mit politischer Verfolgung und Gefängnis. 

Von den anwesenden CDU-Delegierten traute sich niemand seine Stimme gegen Merkel zu erheben. 
Im Gegenteil: Sie belohnten Merkels Unverfrorenheit und wählten die eiskalte, machtbesessene"Multikultifrau" mit annähernd 90% der Stimmen erneut ins Amt der Parteivorsitzenden.

Das Volk hat nur dann die Macht, wenn es gemeinsam aufsteht, siehe Ende der DDR. 
Selbst Ceaușescu hätte es sich nicht träumen lassen, wie er sein Ende erlebte. 

Wer wird tatsächlich im Gefängnis landen? 
Über die Hälfte der deutschen Bevölkerung, die sich nichts zu Schulden kommen lassen hat, aber massiv unzufrieden mit der regierenden BRD Politik ist. Oder kriminelle BRDPolitiker, die an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten sind?


Während sich illegal eingeschleppte Invasoren auf Steuerzahlerkosten ihre Wohlstandbäuche bis zum Erbrechen voll schlagen dürfen, ist sich das kriminelle Merkel-Regime nicht zu Schade, einen am Existenzminimum lebenden deutschen Rentner vor Gericht zu zerren, weil er ungefragt in einer Mülltonne nach etwas Essbarem suchte.
Die Auswüchse des Unterdrückersystems BRD werden immer schlimmer. Jetzt traf es mit einen Rentner mal wieder einen der Schwächsten unserer Gesellschaft. Der 78-Jährige aus Oberbayern hat es nicht leicht. Nach der Scheidung von seiner Frau plagen ihn psychische Probleme. 
Dazu kommt, dass der Pensionär mit 300 € monatlich noch weniger als ein Hartz-IV-Empfänger zum Leben hat. Allein die Tatsache, dass jemand, der sein Leben lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, nun von 300 € leben muss, ist ein Skandal.




Doch dem Rentner wurde das Stöbern in Supermarktabfällen nun zum Verhängnis. Als er wieder einmal nach verwertbaren Lebensmitteln in einem Container eines Supermarktes suchte, wurde dies durch einen Passanten bemerkt. Dieser handelte ganz im Sinne des Denunziationsaufrufs von Innenminister Thomas De Maiziere und verständigte die Polizei. Die Bediensteten rückten sofort an, war es doch ein Deutscher, der hier vermeintliche eine Straftat beging.

Wenn illegal ins Land geschleuste Asylforderer, denen das Essen auf Kosten der Steuerzahler mundgerecht zubereitet und serviert wird, straffällig werden, dann sind die Jungs in Blau nicht so schnell am Tatort. Diebstähle, Körperverletzungen und sexuelle Belästigungen müssen wir als kulturelle Besonderheiten der zugereisten Potentiale begreifen und dürfen dies aus Gründen der politischen Korrektheit nicht ahnden. Doch bei ethnischen Deutschen sieht das natürlich anders aus. Auch die herbeigerufene Filialleiterin des Supermarktes zeigte wenig Verständnis für die Situation des Rentners und erstattete prompt Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls.

Nun kam es zur Gerichtsverhandlung und der Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 € verurteilt. 200 € sind 2/3 des monatlichen Einkommens des Rentners. Und das, weil er sich etwas zum Überleben nehmen wollte, was ein anderer weggeworfen hatte. 

Sogar vor der Diskriminierung Alter und Kranker macht das kriminelle Merkel-Regime mittlerweile keinen Halt mehr
Ein psychiatrisches Gutachten bescheinigt dem Rentner Anzeichen von Altersdemenz. Doch auch das ließ die BRD Justiz kalt. 

In einem System, in dem kriminelle Zuwanderer auf freiem Fuß sind und zugleich hungerleidende Rentner mit absurden Strafen überzogen werden, darf man sich zurecht die Frage stellen, ob die Bezeichnung „Demokratie“ noch angebracht ist.


Ein Aufruf der Verfassunggebenden Versammlung an alle Deutschen!




 





Geen opmerkingen: