1/15/2017

BRD Polizei und Bundeswehr innerlich in einem desolaten Zustand.

Polizei und Bundeswehr sind ,,kuch,.abgewirtschaftet.

Rainer Wendt ist Bundesvorsitzender der BRD Polizeigewerkschaft und kommt aus Duisburg.
 Das ist die Stadt, die häufig schon wegen ihres Ordnungsverfalls im Stadtgebiet Duisburg-Marxloh, aber auch anderswo Schlagzeilen gemacht hat. 

Es ist einfach nicht mehr von der Hand zu weisen, dass die Polizei innerlich in einem so desolaten Zustand ist, dass sie die innere Ordnung kaum noch aufrechterhalten kann. 
Die Berliner Polizei ist beispielsweise so dermaßen abgewirtschaftet, dass sie intern zu einem "Running Gag" geworden ist. 

In einem Interview mit Zitty beschreibt ein Beamter, wie desolat der Zustand in der Hauptstadt ist, deren Polizei mit alten Waffen, Westen und kaputten Fahrzeugen für die Sicherheit garantieren soll. 

Für große Ereignisse im Land Berlin muss dann häufig Verstärkung aus anderen Bundesländern herangeschafft werden, weil die Kräfte in Berlin nicht ausreichend sind. Das ist ein Armutszeugnis für unsere Regierungen im Lande, die sowohl auf Landesebene, als auch auf Bundesebene den wachsenden Problemen mit No-Go-Areas, Bandenkriminalität und Terrorismus fast nur Floskeln entgegensetzen. 


Dabei muss uns klar sein, dass vor allem BEWUSST Personalmangel und Mangel am BRD politischem Willen herrscht.

Der demographische Wandel, also der Rückgang der Geburten, ist die Zwangsjacke der BRD Politik geworden. 
Es gibt weder in unserer Bundeswehr, noch bei der Polizei genug Rekruten und Bewerber, um ein Mindestmaß an Sicherheit im Inneren wie im Äußerem zu garantieren.
Seit einigen Monaten schon wird die Bundeswehr international darauf vorbereitet eine führende Rolle der NATO-Speerspitze im Osten einzunehmen. 


Frau Ursula von der Leyen, Verteidigungsministerin von BRD- Deutschland, zeigt sich aber eher daran interessiert mehr Transgender-Menschen in die Armee zu bringen und dafür zu sorgen, dass verschiedenste sexuelle Ausrichtungen öffentlicher ausgelebt werden sollen.

Von den vielen Baustellen der Bundeswehr, ob Transportflugzeug, Schützenpanzer oder Qualität der Soldaten, will sie nichts wissen. 

Ihre Prioritäten scheinen woanders zu liegen. 

Das Heer hat nur noch ein Fünftel der Stärke, das es mal in den 90ern besaß und bei derzeitigem Nachwuchs ist nicht zu erwarten, dass die Bundeswehr in der nächsten Zeit aufhört zu schrumpfen. 

Deutschland soll machen, kann aber nicht und es zeigt sich, dass nach den jüngsten Aufdeckungen des MAD die Gefahr durch Unterwanderung kein Hirngespinst ist. 
Die Forderung noch mehr Menschen mit Migrationshintergrund in die BRD- Bundeswehr zu zwingen zeigt aber, dass sie nicht ohne Probleme und Komplikationen ist und daher nicht die einzige Antwort sein darf. 


Wenn der Bundesvorsitzender harte Worte für die Politik der offenen Grenzen findet und den laschen Umgang der BRD Regierungen mit den Kriminellen kritisiert, dann heißt das etwas. Vor allem wenn es die Worte eines Mannes sind, der selbst im Ruhrpott seinen Dienst als Beamter getan hat und weiß wovon er spricht. 
Es reicht nicht die Polizei und Bundeswehr notdürftig zu flicken, weil die Ursachen für den Anstieg unserer Sicherheitsprobleme woanders liegen. 

Solange die Grenzen offen sind, kriminelle Ausländer nicht richtig abgeschoben werden und die BRD Justiz gegenüber Verbrechern nicht härter ins BRD Gericht geht, werden sich die Probleme der inneren Sicherheit nur noch potenzieren. 

Auch die internationale Bühne wird für uns nicht sicherer und es stellt sich doch die Frage, ob die Bundeswehr überhaupt noch ihren Auftrag der Landesverteidigung wahrnehmen könnte, wenn so viele ihrer Soldaten, vor allem der Kampftruppe, im Ausland unterwegs sind.

Young German




Es gibt ,,FAST,, keine Polizei mehr, die wurden nach und nach mit Regime ersetzt, es sind nur noch bewaffnete Regime Truppen, wie in der DDR !



 Carlo Schmid hat mit seiner Aussage recht, dass die BRD nur
die ORGANISATIONSFORM EINER MODALITÄT DER FREMDHERRSCHAFT ist




 




Deutschland Heimat der Deutschen 


Menschen und Bürger von Deutschland.
Diese Botschaft ist von den Menschen der Verfassunggebenden Versammlung aus Deutschland und richtet sich an alle Menschen in Europa und der ganzen Welt. Durch die aktuelle Situation in Deutschland ist die gesamte Menschheit versklavt. 1990 wurden alle Menschen der Erde betrogen. Die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik am 03. Oktober 1990, ist juristisch niemals erfolgt. Die Bundesrepublik Deutschland heute, ist ein US-amerikanisches Unternehmen, was ohne jeden Zweifel nachweisbar ist.

Wir erläutern hier nachfolgend die Zusammenhänge.


Wir erläutern die Zusammenhänge
Es gibt keinen Staat Bundesrepublik Deutschland und es gab bis zum 04. April 2016 auch keinen Staat Deutschland. Erst wir Menschen in der Verfassunggebenden Versammlung, haben den Bundesstaat Deutschland an diesem vierten April neu geschaffen. In den nachfolgenden Zeilen wird erklärt, warum alle Verträge, alle Abkommen und alle Vereinbarungen mit anderen Ländern und Staaten, der Europäischen Union oder anderen, internationalen Institutionen, welche die Bundesrepublik Deutschland ab dem 18. Juli 1990 geschlossen hat, ohne Ausnahme ungültig sind. Diesen Vereinbarungen fehlt jede juristische Grundlage. 
Durch diesen Betrug, werden auch alle anderen Länder von dem Firmenkonsortium Bundesrepublik Deutschland, im Auftrage der Vereinigten Staaten von Amerika, wie anderer Eigentümer und Investoren betrogen, ausgeplündert und vernichtet.
Griechenland ist das bekannteste und bislang schlimmste Beispiel.
 
Die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland selbst, wie alle anderen Völker in Europa, werden genau wie Griechenland alles verlieren. Ihre Identität und Kultur, ihr Eigentum und auch das Recht an ihrem Land. 

Die Bundesrepublik Deutschland, wie alle anderen, so genannten Firmenstaaten dieser Welt, befinden sich nicht im Staats- und Völkerrecht, sondern im See- und Handelsrecht. Es gibt keine staatlich geschützten Bürger, sondern nur recht-, besitz, und eigentumslose Bewohner in vereinigten Wirtschaftsgebieten - siehe Grundgesetz / Allgemeine Geschäftsordnung - ab 1990. 

Die Europäische Union wurde von den Eliten installiert, welche die NWO "neue Weltordnung" erreichen möchten. 
Sie hat keinerlei rechtliche Grundlage, weder nach staatsrechtlichen Prinzipien, schon gar nicht nach Völkerrecht. 

Die EU untersteht direkt der NATO und die NATO untersteht der UNO. 
Die UNO ist schon immer Idee und Eigentum der Banken- und Wirtschaftseliten. In der EU wirken keine gewählten Personen, sondern nur Lobbyisten der Banken und
 Wirtschaftskonzerne. Sie ist eine nicht legitime Vereinigung von Firmenstaaten, die sich als völkerrechtliche Staatswesen ausgeben. 

Die Völker werden seit 1945 belogen. 

Ein solches Europa zerstört die Kulturen und Nationen und wird jedes Eigentum der Menschen stehlen. 
Die Bundesrepublik Deutschland ist der Motor dieser Entwicklung in Europa, da ihre Regierung nicht die Beauftragten des Deutschen Volkes, sondern fremder Eliten dieser Welt sind. 

Alle Kanzler oder Kanzlerinnen, werden von der NATO in Europa unmittelbar befehligt, wie von Logen der Geld- und Wirtschaftsmafia. Alle Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland sind laut Bundesverfassungsgericht - Urteil vom 25. Juli 2012 -, bereits seit 1956 ungültig.  Nicht nur viele Deutsche wissen nichts von diesen Dingen, auch die anderen Europäer werden hintergangen.
 


Wann werden die BRD Bürger endlich erkennen, dass ihre EUPOLIKER einen BRD Staatsstreich von oben vollzogen haben und dafür zur Verantwortung gezogen werden müssen.










Geen opmerkingen: