12/16/2016

Die BRD unterstützte Dschihadismus in Syrien - Journalisten und Zivilisten veröffentlichen Videos

SYRIEN:  Immer mehr Journalisten und Zivilisten veröffentlichen Videos  „Warum indoktrinieren unsere öffentlich-rechtlichen Medien, Radio , das Heute Journal genauso wie die Tagesthemen, ihre Leser Zuschauer,
Zuhörer
Warum bringen sie nicht Nachrichten aus anderen Quellen? Nicht aus russischen, nicht aus syrischen, oder LIVE,
nur von den sogenannten Rebellen?“, fragt man sich ernsthaft ab.


Feindbild Russland in Aleppo: Experte über „jämmerlichen Zustand“ deutscher Medien
Ost-Aleppo: Medien berufen sich vorwiegend nur auf rebellennahe (sprich: terroristennahe) Quellen. „Traut man uns nicht zu, differenziert und kritisch zu lesen und zu hören? 
Oder will man ungestört am Aufbau des Feindbildes Russland arbeiten?“, fragt Albrecht Müller, SPD-Urgestein sowie Herausgeber von NachDenkSeiten seine Leser.
„Deutschlandfunk, ARD-Tagesthemen, ZDF-heute Journal, Spiegel online usw. – sie alle informieren und kommentieren total einseitig. Sie bedienen sich zweifelhafter Quellen und lassen weg, was nicht in das zu vermittelnde EU Politische Bild passt“
 Aleppo: Die Berichte über Lynchjustiz sind völlig haltlos  
-----


Geen opmerkingen: